Information & Buchung: 02961-966 133
Reisesuche öffnen
 

Via Claudia Augusta - 7 Tage

Reise als PDF speichern Reise drucken
Termin:
39 Termine
Preis:
ab 629 € pro Person

Streckenwanderung: Reschen - Meran
Gesamtlänge: ca. 90 km, 5 Etappen

Entlang der Via Claudia Augusta wird der uralte Kultur- und Handelsweg des Römischen Reiches wieder lebendig. Erbaut wurde diese erste richtige Straße über die Alpen von Kaiser Claudius, zur Verbindung des Adriahafens Altinum mit der Donau. Auf Ihrer Tour durch Südtirol lernen Sie einen der schönsten Teile der Via Claudia Augusta kennen, der jedes Wanderherz erfreut: wunderschöne Wege, herrlichen Bergpanoramen, dazwischen prächtige Wein- und Obstgärten, gute Luft und eine intakte Natur. Auch die Kultur kommt nicht zu kurz, mit Burgen- und Schlössern am Wegesrand, das Mountain Museum von Reinhold Messner und als krönender Abschluss die mediterrane Kurstadt Meran.

Reiseverlauf:

1. Tag
Individuelle Anreise nach Reschen

2. Tag
Reschen - Burgeis (ca. 12 km)
Zunächst geht es gemütlich entlang des Reschensees nach Graun. Vorbei am Haidersee verläuft die Route entlang des größten Schuttkegels der Alpen, die mit blühenden Wiesen bedeckte Malser Haide. Auf einem alten Waalweg wandern Sie nach Burgeis, mit Blick auf das eindrucksvolle Kloster Marienberg. (Gehzeit ca. 5,5 h)

3. Tag
Burgeis - Schluderns (ca. 21 km)

Wanderung entlang des Sonnensteigs, ein Themenweg mit Holzskulpturen aus der Vinschgauer Sagenwelt und mit fantastischen Blicken auf die verschneiten Berggipfel. Hoch über Mals geht es über den Tartscher Bichl vorbei an „Ganglegg", der historischen Ausgrabungsstätte nach Schluderns, mit der mächtigen Churburg. (Gehzeit ca. 4 h)

4. Tag
Schluderns - Schlanders (ca. 19 km)

Am Fuße des Sonnberges beginnt Ihre Etappe durch eine dicht bewaldete Gegend. Über Laas, bekannt für den weißen Marmor, tauchen Sie in die Obstbaugebiete des Vinschgaus ein - Apfelbäume, soweit das Auge reicht. (Gehzeit ca. 5,5 h)

5. Tag
Schlanders - Naturns (ca. 23 km)

Die Etappe führt durch den Obstgarten des Vinschgaus. Entlang des Latschander Waalweges geht es nach Kastelbell. Weiter hinauf am archäologischen Wanderweg - fast bis zu Messners Schloss Juval, das hoch über dem Tal thront. Nach einigen Serpentinen führt die Route talwärts nach Naturns. (Gehzeit ca. 6,5h)

6. Tag
Naturns - Meran (ca. 15 km)

Hoch hinauf geht es auf dem Rablander Waalweg durch Wälder, vorbei an Bergbauernhöfen, stets begleitet von einem fantastischen Ausblick auf das Vinschger Tal. Dem Partschinser- und dem Algunder Waalweg folgend, wandern Sie hinab ins Meraner Becken. (Gehzeit ca. 5 h)

7. Tag
Heimreise oder Verlängerung

• 6 Übernachtungen im DZ/EZ mit DU/WC in Hotels/Gasthöfen
• 6 x Frühstück
• Gepäcktransfer
• Vinschgau-Card mit vielen Inklusivleistungen
• persönliche Toureninformation
• Wanderunterlagen (pro Buchung)

nicht enthalten:

Kurtaxe

Wählen Sie Ihren Termin
Juli 2019
MoDiMiDoFrSaSo
1234567
891011121314
15161718192021
22232425262728
2930311234
567891011
August 2019
MoDiMiDoFrSaSo
2930311234
567891011
12131415161718
19202122232425
2627282930311
2345678
September 2019
MoDiMiDoFrSaSo
2627282930311
2345678
9101112131415
16171819202122
23242526272829
30123456
Oktober 2019
MoDiMiDoFrSaSo
30123456
78910111213
14151617181920
21222324252627
28293031123
45678910
7 Tage
12.07.2019 - 18.07.2019 | 7 Tage

Wanderunterkunft

Details
  • Doppelzimmer pro Person
    629 €
  • Einzelzimmer pro Person
    744 €

zubuchbare Optionen / Ermäßigungen

  • Halbpension
    145 €

Wanderunterkunft

Sie wohnen in guten Mittelklassehäusern (Hotels, Gasthöfe, gelegentlich auch mal eine gute Pension), die speziell auf Wanderer eingestellt sind (häufig auch das Gütesiegel “Qualitätsbetrieb Wanderbares Deutschland” tragen).
 

Hinweise zur Bahnanreise:
Ankunft: Landeck
Abfahrt: Meran

Unsere Bahnabteilung erstellt Ihnen gern ein Angebot zur Bahnanreise!

Rücktransfer Meran nach Reschen 50 €/Person (Samstag, Sonntag, Montag) Voranmeldung erforderlich, zahlbar vor Ort
Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies.Mehr InfosOk